PRO Stiftung und Professor Friedrich Hollenbach-Stiftung
Seniorenwohnanlage Hamburg Rissen
Senioren-Ferienhaus in Haffkrug
Seniorenwohnanlage
Senioren-Ferienhaus in Haffkrug

Stiftungsportraits

Die Professor Friedrich Hollenbach-Stiftung wurde 1968 nach dem Tod der Witwe des Hamburger Chirurgs Dr. med. Friedrich Karl Hollenbach gegründet, mit dem ausschließlichen Zweck der Errichtung und Führung eines „Wohnheims für bedürftige alte Menschen“.

Die PRO Stiftung entstand aus dem Zusammenschluss von drei ehemaligen Stiftungen, von denen eine im Jahre 1919 ein Kinder-Erholungsheim in Haffkrug an der Ostsee errichtete. Aufgrund der sich ändernden sozialen Anforderungen erweiterte die PRO Stiftung im Jahre 1971 ihren Zweck um die Sorge für „bedürftige Senioren“, und unterhält in Haffkrug seit 1974 das Henry-Everling-Haus als Ferienhaus für Seniorenurlaub.

In der 1976 errichteten und zwischenzeitlich modernisierten Seniorenwohnanlage Rissen befinden sich 189 seniorengerecht konzipierte Wohnungen. Sie sind zwischen 40 und 60 qm groß und verfügen über Loggia oder Terrasse, Küche, Duschbad und eine Notrufeinrichtung, über die Tag und Nacht Hilfe erreichbar ist.
Senioren können hier in angenehmer Nachbarschaft selbstständig ihren Haushalt führen, und haben dabei stets die Sicherheit, Hilfe zu erhalten, wenn nötig. In den günstigen Mietpreisen enthalten sind  zum Beispiel die Beratung und Betreuung in persönlichen Angelegenheiten, Unterstützung in gesundheitlichen Krisensituationen, Hilfe in eventuellen Notfällen sowie die Bereitstellung der Notrufanlage.
Verschiedene zusätzliche Leistungen, wie z.B. das Mittagessen im Gemeinschaftsraum oder die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen, können gegen eine geringe Kostenbeteiligung ebenfalls in Anspruch genommen werden. Falls kurzzeitig oder langfristig Pflege benötigt wird, kann diese durch einen ambulanten Pflegedienst nach Wahl bequem in der gewohnten Umgebung der eigenen Wohnung erfolgen.

Seit 1974 bietet das Henry-Everling-Haus der PRO Stiftung in Haffkrug Senioren einen erholsamen und kostengünstigen Urlaub an der Ostsee. Das Haus mit eigenem großem Parkgrundstück ist ruhig und gleichzeitig zentral direkt am Meer gelegen, mit hauseigenem Strandabschnitt und Strandkörben.
Die Leistungen umfassen Vollpension mit 4 Mahlzeiten am Tag, Notruf und ein mobilisierendes Gymnastikangebot. Gegen einen Fahrtkostenanteil können Senioren die An- und Abreise vom ZOB Hamburg aus bequem wahrnehmen. Daher wird das Urlaubshaus unter anderem auch gern von den Bewohnern der Wohnanlage Rissen genutzt. Bei materieller Bedürftigkeit und im Zusammenhang mit einer Kur kann ein staatlicher Zuschuss beantragt werden.